Wildwasser München e.V. - Fachstelle für Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Pressemitteilungen

Kontakt:
Laurie R. Norquist: 0170/90 88 729
vdaymunich@gmail.com

PRESSEMITTEILUNG

Was ist V-Day?
Seit 2003 hat sich V-Day - die weltweite Bewegung, um Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu stoppen - kommunal wie auch global durchgesetzt. Das “V” in V-Day steht für „Victory“, Valentine und Vagina. Seitdem haben insgesamt 6900 erfolgreiche weltweite and lokale Events im Rahmen der V-Day Kampagne überall in der Welt stattgefunden. Durch Benefiz-Vorstellungen des innovativen, mit dem „Obie“ preisgekrönten Stücks „The Vagina Monologues“ wurden insgesamt mehr als vier Millionen Dollar pro Jahr für Projekte für Frauen und Mädchen gesammelt.
Laut einer Statistik der United Nation werden jährlich ca. 4 Millionen Frauen und Mädchen durch Menschenhandel missbraucht. Auch UNICEF berichtet, dass jährlich circa 1 Million Kinder, meistens Mädchen, in den Sexhandel gezwungen werden. VDay macht die Gesellschaft weltweit auf den Kampf gegen Gewalt aufmerksam. Das heißt Gewalt gegen Frauen und Mädchen, unter anderem Vergewaltigung, Inzest, genitale Verstümmelung und sexuelle Sklaverei.

Was ist „The Vagina Monologues”?
Von der New York Times als „witzig” und „beißend”, und von der Daily News als „intelligent” und „mutig” gelobt, wurden „The Vagina Monologues” von Ms. Ensler im Off-Broadway-Theater uraufgeführt. Die Zuschauer werden in Geheimnis, Humor, Schmerz, Macht, Weisheit, Wut und Aufregung von Frauen eingeweiht. Die Aufführungen des Stückes haben Ms. Ensler weltweit großes Lob eingebracht – von Zagreb bis Santa Barbara, von London bis Seattle, von Jerusalem bis Oklahoma City. Im Februar 1998 wurden „The Vagina Monologues“, mit Vorwort von Gloria Steinem von Villard Books/Random House herausgegeben und eine V-Day Sonderausgabe des Stückes erschien in Februar 2001.

Folgende Benefiz-Veranstaltungen finden statt:
Dienstag, 04.März 2008, 20 Uhr, Pasinger Fabrik (August-Exter-Str. 1, 81245 München, S-Bahnstation: Pasing)
Lesung „A Memory, A Monologue, A Rant, and a Prayer“
edited by Eve Ensler und anderen in englischer Sprache
Eintritt: 13 €; ermäßigt: 9 €

Samstag, 08. März 2008 19.00 Uhr (Internationaler Frauentag – deutsche Version) und
Sonntag,  09. März 2008 19.00 Uhr (englische Version)
Reithalle, Heßstrasse 132, 80797 München www.reithalle-muenchen.de
Theaterstück „The Vagina Monologues“
Eintritt: 15,00 €, ermäßigt 12,50 für Studenten, Senioren u. Gruppen von mehr als 10 Personen
Einlass ab 18.00 Uhr. Im Foyer gibt es eine Bar, sowie eine “Pre-Show Party“ vor der Vorstellung.
Verkauf über www.muenchenticket.de

Das bei diesem kommunalen Event gesammelte Geld wird gespendet an:

Frauennotruf München e.V. www.frauennotrufmuenchen.de
Beratungs- und Fachzentrum für Frauen bei sexualisierter Gewalt.

AMYNA e.V. www.amyna.de
Verein zur Abschaffung von sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt e.V.
Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch

Wildwasser München e.V www.wildwasser-muenchen.de
Wildwasser München e.V. ist eine Initiative, welche Frauen jeden Alters und Mädchen, die sexuellem Missbrauch ausgesetzt waren oder sind, unabhängig von deren sexueller Orientierung, Nationalität, Hautfarbe, so genannter Behinderung, gesellschaftlichem Status oder Religionszugehörigkeit, parteilich unterstützt.

IMMA e. V. www.imma.de
Schutz, Beratung und Unterstützung für Mädchen und junge Frauen mit unterschiedlichen Problemstellungen. Ein Schwerpunkt liegt bei sexualisierter Gewalt und anderen Traumatisierungen.

Um mehr über V-Day, die V-Day weltweite Kampagne besuchen Sie http://v10.vday.org/. Um mehr über V-Day Munich zu erfahren, schicken Sie eine E-mail an vdaymunich@gmail.com